Mühlen in Kalletal

Windmühle Brink in Bentorf

Bentorf©Gemeinde Kalletal

Die Holländerwindmühle Brink in Bentorf von 1889 ist die einzige noch betriebsfähige Windmühle in Lippe. Die 14 Meter hohe Mühle steht seit 1984 unter Denkmalschutz und wurde von 1990-97 aufwendig restauriert. Als letzte betriebsbereite Windmühle im Originalzustand im Bereich des Weserberglandes wird sie heute nach betrieblicher Aufgabe durch die Familie Brink von dem Museumsverein Kalletal betreut.

Tage der offenen Tür

Feste Termine:

  • Mai 11-18 Uhr, Saisoneröffnung mit Mühlenfest
  • Pfingstmontag 11-18 Uhr: Deutscher Mühlentag
  • Am 2. Sonntag im September 11-18 Uhr: Tag des offenen Denkmals

Angebot:

  • Besichtigung der Holländerwindmühle
  • Darstellung des historischen Mahlvorganges der Windmühle (witterungsabhängig)
  • Backen im Backhaus
  • wechselndes Beiprogramm (Handwerkskunst, Bauernmarkt, Musik usw.)
  • Gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Kuchen, Schrebenbroten und Getränken

Flyer zum Download

Weitere Informationen unter www.museumsverein-kalletal.de


Windmühle Bavenhausen

Bavenhausen ©Gemeinde Kalletal

Hoch oben auf dem Windberg thront die mittlerweile als Baudenkmal geschützte Windmühle aus dem Jahr 1853. Mit Stilllegung des Mahlbetriebes im Jahre 1948 dient das innere der Mühle seit Mitte der fünfziger Jahre als Hochbehälter für die Wasserversorgung der Umgebung. Die Mühle ist von vielen Punkten des Kalletals aus zu sehen, auch in den dunklen Abendstunden durch Ihre Beleuchtung, und ist deshalb ein echtes Wahrzeichen der Region.

Am besten erreicht man die Mühle Fuß, beispielsweise auf eine Wanderung rund um Bavenhausen und durch das Naturschutzgebiet Teimer. Hier oben bietet sich der ideale Ort für eine Rast und Sie können den malerischen Ausblick auf Bavenhausen und das umliegende Lipperland genießen.


Wassermühle Hof Klemme

hofladen_klemme_108©Margarete Klemme

Die Mühle befindet sich auf der Hofanlage Klemme in Kalletal-Dalbke. Früher wurde in dieser Mühle Korn für den Eigenbedarf gemahlten. Auf der Hofanlage mit 500-jähriger Geschichte und insgesamt sechs Fachwerkhäusern, befindet sich heute noch ein Backhaus, wo im alten Lehmofen Brot und Stuten für den Hofladen gebacken werden.

Weitere Informationen unter www.museumsverein-kalletal.de und unter www.hofladen-klemme.de.