Mitarbeiter verabschieden sich in den Ruhestand

Veröffentlicht am: 29.01.2015

Mitarbeiter verabschieden sich in den Ruhestand

Mitarbeiter verabschieden sich in den Ruhestand

Gleich vier langjährige Mitarbeiter der Gemeinde Kalletal haben sich im Jahr 2014 in den Ruhestand verabschiedet. Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Hermann Fischer, und Karin Bartsch vom Personalrat der Gemeinde Kalletal, haben die "Ehemaligen" nun offiziell zu ihrer Verabschiedung im Rathaus empfangen.

Die Schulsekretärin, Ursula Körner, der Stephan-Ludwig-Jacobi Realschule hat sich am 01. August in den Ruhestand verabschiedet. Als geringfügig Beschäftigte half sie noch bis zum Jahresende im Sekretariat der Realschule aus. Im August 1980 hat Frau Körner zunächst als Büchereileiterin ihren Dienst bei der Gemeinde Kalletal aufgenommen. Im Januar 1983 wechselte sie dann als Schulsekretärin in das Schulzentrum Hohenhausen, wo sie bis zum Jahr 2014 tätig war.
Rosemarie Klein befindet sich seit dem 01. Oktober im Ruhestand. Sie hat als Hausmeisterin und Raumpflegerin das Bürgerhaus und die Corves Mühle in Hohenhausen gepflegt. Frau Klein ist ebenfalls in den achtziger Jahren, nämlich am November 1986, bei der Gemeinde Kalletal angefangen.
Gisela Gruber hat sich als Schulsekretärin der Grundschule Am Teimer in Bavenhausen am 30. November verabschiedet. Seit dem 01. Dezember befindet sie sich ebenfalls im Ruhestand. Frau Gruber startete im Januar 2001 ihren Dienst im Büro der Grundschule.
Als einzigster Mann ist im Jahr 2014 Karl-Heinz Tesching in den Ruhestand gegangen. Bis zum 31. Dezember war er in der Straßenbaukolonne im Kalletal tätig. Bereits im August 1980 hat Karl-Heinz Tesching, der bei seinen Kollegen als "Kalle" bekannt war, seinen Dienst als Gemeindearbeiter aufgenommen.

Die vier Kalletaler gehen mit dem bekannten "lachenden und weinenden Auge". Jeder von Ihnen war viele Jahre bei der Gemeinde Kalletal in seinem jeweiligen Arbeitsbereich, tätig. Frau Bartsch vom Personalrat und Herr Fischer als allg. Vertreter des Bürgermeisters sprachen, auch im Namen des erkrankten Bürgermeisters Andreas Kargers, den Ruheständlern ihren Dank für ihre wertvolle Arbeit aus.

 

Bildzeile: Rosemarie Klein, Gisela Gruber, Kalle Tesching, Ursula Körner (vorne v.l.n.r.)
Karin Barsch vom Personalrat und der allg. Vertreter des Bürgermeisters Hermann Fischer (hinten v.l.n.r.)