Live-Multivisionsshow mit Lesung "Unterwegs - Das Glück der Weite"

Veröffentlicht am: 29.10.2019

Vater und Sohn unterwegs: Von Afrikas Wüsten über Thailand, Schottland und Kanada zum weltgrößten Indianerfest in Montana. Am Freitag, 08. November 2019 berichten sie ab 19 Uhr in der Grundschule Hohenhausen vom Sinn des Reisens und von der Magie des Abenteuers.

Wüsten, Wälder, Meere, Berge und Flüsse sind herausragende Lebensräume unseres Planeten. Weltenbummler Achill Moser, der 28 Wüsten unserer Erde durchwanderte, berichtet mit seinem Sohn Aaron von den grandiosen Naturräumen unserer Erde.

Mit faszinierenden Fotos und Filmausschnitten, erzählen Vater und Sohn von atemberaubenden Naturlandschaften, in denen sie überraschende Abenteuer, ungewöhnliche Erfahrungen und uralte Weisheiten unterschiedlicher Völker sammelten.

Achill Moser studierte u.a. Afrikanistik sowie Arabisch und lebt in Hamburg als freier Journalist, Fotograf und Vortragsreferent. Lange Zeit lebte er bei nomadisierenden Völkern in Afrika und Asien. Seine Reportagen erscheinen in Merian, GEO, Stern und Spiegel. Zudem berichtet er in zahlreichen Fernseh- und Radiosendungen und veröffentlichte bislang 30 Bücher. Sein Sohn Aaron arbeitet beim NDR als Kameramann, Fotograf und Videojournalist.

An einem Abend voller Abenteuer und Emotionen wird zudem ein Exemplar des neuen Buches von Achill Moser „UNTERWEGS – Vom Sinn des Reisens und von der Magie des Abenteuers“ verlost.

Karten sind im Vorverkauf für 11,00 € (AK 13,00 €) in den Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung sowie im Kalletaler Rathaus oder online unter www.erwin-event.de erhältlich.

Einlass ist bei freier Platzwahl ab 18.30 Uhr.

Aaron und Achill Moser©Achill Moser