Kalletal unterstützt Glückstour

Veröffentlicht am: 29.01.2020

Wie seit 2015 praktiziert, hat Kalletals Bürgermeister Mario Hecker mit seinen Stellvertretern entschieden, im Rahmen der Besuche auf den Advents- und Weihnachtsfeiern der Kalletaler Vereine und Organisationen auf Geldgeschenke zu verzichten und an Stelle dieser einen Betrag für einen wohltätigen Zweck gestiftet.

So waren es die Aktion Lichtblicke, das Frauenhaus in Lage, die Schulsozialarbeit in Kalletal und das Projekt Fruchtalarm, die in den vergangenen Jahren eine Unterstützung erhalten haben. Zum Ende des letzten Jahres hat sich Mario Hecker zusammen mit seinen Stellvertretern Dieter Hartwig und Ulrich Kellmer dazu entschieden, 10 Wünsche von jeweils 25 Euro des Wünschebaumes in der Corves Mühle zu erfüllen. Die zahlreichen Wünsche wurden allerdings, was sehr erfreulich ist, durch die Kalletaler Bürgerinnen und Bürger erfüllt, so dass eine alternative Initiative von einer Spende profitieren kann.

Werner Klein, pensionierter Schornsteinfegermeister aus Lemgo und seine Kalletaler Berufskollegen, Volker Calenberg, Jörg Margraf und Paul Reger, unterstützen den Verein „Glückstour e.V.“, welcher krebs- und schwerkranken Kindern und Familien hilft. Schornsteinfeger aus ganz Deutschland radeln bei der Glückstour jährlich über 1000 km in sieben Tagen. Alle Fahrer/innen bringen 500 Euro Startgeld als Spende mit und übernehmen selber die kompletten Kosten für die Verpflegung und Übernachtungen während der Tour. Ziel der Tour ist es, möglichst viele Spenden neben dem Startgeld einzusammeln, die zu 100 Prozent für die erkrankten Kinder und deren Familien bereitgestellt werden. Ebenso werden Aktionen und Projekte finanziell unterstützt, die den Kindern helfen.

Gerne übergibt Bürgermeister Mario Hecker zusammen mit seinem Stellvertreter Dieter Hartwig die Spende in Höhe von 250 Euro an die Kalletaler Schornsteinfegermeister.

Weitere Informationen über den Verein Glückstour e.V. unter https://www.glückstour.de.
Vom 11. bis zum 17. Juni findet in diesem Jahr bereits die 15. Radtour statt.
Spenden nehmen die ehrenamtlichen Organisatoren gerne entgegen (Spendenkonto bei der Kreissparkasse Wiedenbrück - Empfänger: Glückstour e.V., DE57478535200025016734, BIC WELADED1WDB)

Glückstour I©Gemeinde Kalletal