Blühsamentütchen

Veröffentlicht am: 10.05.2021

flower-meadow-pixabay-com free©pixabay.com

Die Gemeinde verschenkt artenreiche Blühmischungen, um das Nahrungsangebot und die Lebensraumvielfalt in den Ortschaften zu fördern. Mit der mehrjährigen Blühmischung können bereits kleinste Grünflächen für Insekten und Vögel attraktiv hergerichtet werden.

Die Aussaat kann ab sofort bis in den Juni hinein erfolgen. Damit der Aufwuchs gelingt, sollte die offene Gartenerde zuvor von anderen Pflanzen und Steinen befreit werden. Im Allgemeinen wird das Saatgut oberflächlich ausgebracht und ganz leicht in den zuvor gelockerten Boden eingearbeitet. Dünger benötigen diese Arten nicht.

Ab Montag, den 10. Mai, können die Tütchen wochentags tagsüber einer Spenderbox vor dem Rathaus entnommen werden.

Darüber hinaus liegen die Tütchen ab dem 10. Mai in Hohenhausen in den Bäckereien Mühlenbernd, Pyka und Busch (auch in der Hauptfiliale in Langenholzhausen) kostenlos aus.

Bei der Bäckerei Camen in Stemmen, in der Schloss-Apotheke in Varenholz, bei der Baumschule Eikermann (Selser Straße) und bei „Tier und Garten“ in Hohenhausen sind die Tütchen bereits im Umlauf.

So lange der Vorrat reicht, kann pro Haushalt ein Tütchen mitgenommen werden. 

Dazu passend sind alle Kalletaler*innen eingeladen, am Wettbewerb „Bunt statt Grau – leblose Ort klimafreundlich gestalten“ teilzunehmen. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.