Gemeinde Kalletal startet als Global Nachhaltige Kommune in NRW durch

Veröffentlicht am: 03.09.2019

  • 1. Sitzung der Steuerungsgruppe des Projekts „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ in der Gemeinde Kalletal
  • Als eine von 15 Modellkommunen entwickelt Kalletal bis Sommer 2020 eine Nachhaltigkeitsstrategie im Kontext der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (Teil der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung)
  • Durchgeführt wird das Projekt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von ENGAGEMENT GLOBAL in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW)

Bei der 1. Sitzung war das Interesse an dem Thema „Kommunale Nachhaltigkeit“ deutlich zu spüren: Am 02.09.2019 hat sich die Steuerungsgruppe im Rahmen des Projekts „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ im Sitzungssaal des Rathauses in Hohenhausen getroffen. Die Steuerungsgruppe setzt strategische Akzente und erarbeitet Vorschläge für die politischen Gremien zu Themen, Zielen und Maßnahmen für die Nachhaltigkeitsstrategie in Kalletal. „Insgesamt sind wir ungefähr 30 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik“, sagt Bürgermeister Mario Hecker. „Bei unserem ersten Zusammenkommen haben wir uns über mögliche Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken für Kalletal im Kontext einer Nachhaltigen Entwicklung ausgetauscht.“

Im Vorfeld hatte die LAG 21 NRW gemeinsam mit dem Kernteam der Verwaltung eine ausführliche Bestandsaufnahme auf Basis quantitativer Daten und bestehender Konzepte und Aktivitäten der Kommune erarbeitet. Im Zuge der ersten Sitzung haben sich die Beteiligten der Steuerungsgruppe für folgende Themenschwerpunkte in der Strategieentwicklung entschieden: Lebenslanges Lernen & Kultur, Ressourcenschutz & Klimafolgenanpassung, Nachhaltige Mobilität, Soziale Gerechtigkeit & Zukunftsfähige Gesellschaft und Globale Verantwortung & Eine Welt. Insgesamt standen 10 Themenfelder zur Auswahl. Bei einem sogenannten Gallery Walk hatten die Beteiligten vorab hinreichend Zeit, die Themenfelder zu diskutieren sowie Ergänzungen, Wünsche oder Ideen einzubringen. Die Steuerungsgruppe tagt noch vier Mal.

Die Gemeinde Kalletal ist eine von 15 ausgewählten Kommunen im Projekt GNK NRW. Bereits zum zweiten Mal erarbeiten in Nordrhein-Westfalen 15 Modellkommunen individuelle Nachhaltigkeitsstrategien im Kontext der Agenda 2030 und der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Sie berücksichtigen dabei die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie sowie die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie. Das Projekt begleitet die Kommunen in Form von Einzelberatungen, Workshops und Vernetzungsveranstaltungen. Die LAG 21 NRW setzt das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) um.

Kontakt:

GNK NRW Koordination Gemeinde Kalletal

Henrike Sieker
Rintelner Str. 3
32689 Kalletal

Tel.: 05264.644-409
Fax.: 05264.644-100
E-Mail: h.sieker@kalletal.de     

                                                                                                         

Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW)
Carlo Schick
Deutsche Straße 10
44339 Dortmund

Tel.: 0231.93696020
Fax.: 0231.93696013
E-Mail: GNK@lag21.de

IMG_5936©LAG 21 NRW